Arbeiten in der Sandwich-Position

Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung – Als Führungskraft mit Personalverantwortung sitzen sie häufig zwischen zwei Stühlen, eben in der Sandwich-Position. Diese bringt viele Herausforderungen mit sich. Auf der einen Seite müssen Sie gegenüber Ihren Mitarbeitern Ihrer Führungsrolle gerecht werden und Entscheidungen von oben erläutern. Auf der anderen Seite müssen Sie Ihrem direkten Vorgesetzten die Lösungen und Erfolge Ihres Teams kommunizieren und die Interessen Ihrer Mitarbeiter vertreten. Diese Gegensätze lassen sich nur mit einer besonderen Kompetenz bewältigen: dem Management widersprüchlicher Erwartungen und Werte.

 

Die Herausforderung – Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung

Als Führungskraft in der Sandwich-Position sind Sie eine Anlaufstelle in Sachen Kommunikation: Mitarbeiter wünschen sich von Ihnen klare Aussagen zu bestimmten Fragen und wollen in die Vorgänge einbezogen werden. Außerdem sollen Sie ihre Interessen nach oben vertreten. Ihre Vorgesetzten wiederum erwarten vor allem, dass die geplanten Maßnahmen effektiv und schnell umgesetzt werden. Mit Details oder Problemen wollen sie oft nicht belästigt werden. Dieser Herausforderung sind Sie nur gewachsen, wenn Sie in Ihrer Rolle eindeutig agieren. Sonst besteht für Sie die Gefahr, von den beiden Seiten eingeklemmt zu werden: „Die da oben“ ordnen Veränderungen an. Und Ihre Mitarbeiter sagen dazu nur: „Warum gerade jetzt die Veränderung? Es läuft doch prima!“

 

Arbeiten in der Sandwich-Position - S&P Führung

 

Strategien für erfolgreiches Handeln ,,zwischen den Stühlen“ – Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung

Sie müssen sich aus der Opferhaltung befreien, die Initiative ergreifen, Gestaltungsräume offensiv nutzen und sich zum Regisseur Ihrer beruflichen Aufgaben machen.

Entwickeln Sie eine eigene Strategie

Sie können es nicht allen recht machen. Eine klare Linie bedeutet aber nicht, dass Ihre Ziele stur und ohne Rücksicht auf Ihr Team oder Ihre Vorgesetzten verfolgen. Eine eindeutige Strategie bedeutet immer, viel miteinander zu reden, Probleme auszudiskutieren, Konflikte auszutragen. Nur so gelangen Sie zu effizienten Lösungen.

Treffen Sie klare Entscheidungen

Unterschiedliche Abteilungen und Bereiche haben verschiedene Schwerpunkte. Wenn man sie nicht einbindet, arbeiten sie gegeneinander. Hören Sie sich alle Aspekte an. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht in Details verlieren. Treffen Sie dann eine klare und verbindliche Entscheidung.

Setzen Sie Grenzen

Sie müssen als Führungskraft eine klare Vorstellung davon haben, was Ihre Aufgabe ist und was nicht. Legen Sie Ihre Grenzen fest und beziehen Sie Stellung. So verhindern Sie, dass Sie zum Spielball Ihrer Rollenpartner werden und eventuell für Fehler zur Verantwortung gezogen werden, die nicht zu Ihrem Verantwortungsbereich gehören.

Bewältigen Sie Stresssituationen

Gesundheitsforscher vom Karlsruher Institut für Arbeits- und Sozialhygiene haben herausgefunden, dass das mittlere Management besonders gefährdet ist, an einem Burnout-Syndrom zu erkranken. Umso wichtiger ist es, zu lernen, mit dem Stress umzugehen. Ein Coaching, um Ihre Situation zu reflektieren, ausreichend sportliche Betätigung und gute Ernährung sind nur einige Beispiele, wie Sie verbrauchte Energien wieder auftanken können.

 

Blickrichtungen, die Sie im Auge behalten sollten – Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung

Der Blick nach oben

  • Welche Ziele verfolgt Ihr Unternehmen?
  • Wie sieht Ihr Vorgesetzter Ihre Person?
  • Wie beurteilt er Ihre Aufgabenerfüllung?
  • Wie sieht er Ihr Team und Ihre Mitarbeiter?
  • Gelingt Ihnen, die Anliegen Ihrer Mitarbeiter angemessen zu vertreten?

Der Blick zur Seite

  • Sind Sie ausreichend mit den Kollegen auf Ihrer Hierarchiestufe in Kontakt und im Austausch?
  • Gibt es mindestens einen vertrauten Kollegen, auf den Sie sich in einer schwierigen Situation verlassen können?
  • Sind Sie in Netzwerken aktiv?

Der Blick nach unten

  • Fühlen sich Ihre Mitarbeiter von Ihnen ausreichend informiert?
  • Vertreten Sie auch unbequeme Entscheidungen selbstbewusst?

Ist Wertschätzung und Anerkennung gegenüber Ihren Mitarbeitern für Sie eine Selbstverständlichkeit?

Der Blick auf Sie selbst

  • Welche Wertvorstellungen sind Ihnen wichtig?
  • Welche lehnen Sie ab?
  • Welche Werte können Sie in Ihrer Arbeit gut umsetzen?
  • Welche Werte sind Ihnen dabei in Ihrer Sandwich-Position förderlich?

 

Ein besonderes Spannungsfeld – Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung

Führungskräfte in Sandwich-Positionen agieren im Vergleich zu Spitzenmanagern wesentlich personenorientierter. Damit Ihre Mitarbeiter zum Beispiel gegenüber Veränderungen aufgeschlossen sind, müssen Sie diese motivieren, was nicht immer eine leichte Aufgabe ist. Im Gegensatz dazu werden Sie eher via kühler Anordnung als durch emotionales Abholen geführt. Das bedeutet, Sie werden völlig anders geführt, als Sie Ihre Mitarbeiter führen. Dieses Spannungsfeld ist für viele Führungskräfte in  der mittleren Führungsebene eine große Herausforderung. Halten Sie an Ihrer personenorientierten Führungskultur fest, denn nur so erzielen Sie gemeinsam mit Ihrem Team langfristige Erfolge.

 

Hier finden Sie das passende Seminar zum Thema – Arbeiten in der Sandwich-Position – S&P Führung

Führung – Kommunikation – Teamentwicklung

Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche können Sie Motivation und Leistungsniveau steigern. Die Seminare Motivation – Kommunikation – Zeitmanagement und Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräche helfen Ihnen ein souveränes Auftreten durch die richtige Argumentation und Entscheidungsstärke. Unsere Seminare Die 8 erfolgreichsten FührungstechnikenFühren mit SystemKonfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag und Führen von Hochleistungsteams unterstützen Sie zudem dabei, die Herausforderungen im Führungsalltag selbstbewusst zu bewältigen und Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzten.

Darüber hinaus sind die Seminare Ziele setzen – Delegieren – MotivierenSouverän entscheiden – besser führen, Führung und Personalentwicklung,  Projektmanagement und Führen von Hochleistungsteams weitere Seminare, welche Ihnen in diesem Bereich ein ausführliches Update geben. Ebenfalls in den Seminaren Führen mit SystemFührung für ProjektleiterKonfliktmanagementFührungsstärke gezielt einsetzen oder auch Training Professionell Telefonieren für den Vertrieb haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen aufzufrischen. Zusätzlich können Sie sich für den Zertifizierungskurs Kommunikation und Führung mit System eintragen.

Pin It on Pinterest

Share This